Hessischer Integrationspreis 2006

Die Integrationsarbeit des Gesundheits- und Kampfsportvereins GKV Lotus Eppertshausen e.V. wurde mit dem Hessischen Integrationspreis 2006 belohnt. Überreicht wurde die Auszeichnung am 10.11.2006 von Ministerpräsident Roland Koch im Biebricher Schloss in Wiesbaden.


09.03.2007 - Hessischer Integrationspreis für Lotus Eppertshausen.

Aus den Händen des Ministerpräsidenten Roland Koch erhielt Ernes Erko Kalac die hohe Auszeichnung des Landes Hessen für seine gelungene Integrationsarbeit. Der Kampfsportverein ist seit 2004 Stützpunktverein des Programms und schreibt mittlerweile eine wahre Erfolgsgeschichte. Der Verein agiert in einem breiten Netzwerk aus Schule, Kindergarten, Kirchen und Jugendhilfe über die Grenzen der Gemeinde Eppertshausen hinaus und bietet in Unterstützung mit dem Programm „Integration durch Sport“ Programme für Kinder und Jugendliche, die sonst kaum Mitglieder in Sportvereinen werden.

(Quelle: Sportjugend Hessen, "Foto:e.blatt")


12.11.2006 - Lotus Eppertshausen – eine Erfolgsgeschichte

„Wir wollen mit diesen Beispielen zeigen, dass etwas gelingt“, lobte Koch die Integrationsinitiativen. Hauptverantwortlich für das gelungene Integrationsprojekt bei Lotus Eppertshausen ist der Trainer und 1. Vorsitzende des Vereins, Ernes Erko Kalac. Die Auszeichnung hatte auf Seiten von Kalac und seinen Vereinskollegen für große Freude gesorgt. „Wir waren total überrascht, als wir von dem Preis gehört haben. Besonders für die Kinder war das aufregend, sie sind dadurch natürlich hochmotiviert,“ freut er sich. An der Verleihung des Preises nahm neben Koch auch der Präsident des Landessportbundes Hessen, Dr. Rolf Müller, teil. Auch er dankte dem Initiator des Projektes. „Solche Menschen wie Herrn Kalac brauchen wir. Ich bin sehr dankbar, dass die Jury solch einen Vorzeigeverein für den Preis ausgewählt hat.“ Für die Arbeit und den Einsatz des aus Montenegro stammenden Kalac bedankte sich Müller in dessen Landessprache mit einem „Danke“, „Vala“. Lotus Eppertshausen – eine Erfolgsgeschichte Seit 2002 bemüht sich der Verein Lotus Eppertshausen um die Integration diverser gesellschaftlicher Gruppierungen. Das Angebot für die rund 400 Mitglieder ist vielfältig. Neben Karate und Koreanischer Kampfkunst werden auch spezielle Gesundheitskurse und Kurse für körperbehinderte Personen angeboten. Auch der Leistungs- und Wettkampfsport ist ein wichtiger Schwerpunkt der Vereinsarbeit. Zu den prominentesten Vereinsmitgliedern zählt der Europameister des Jahres 2003 in Karate – Afrim Latifi. Darüber hinaus hat der Verein auch mehrere Erfolge bei deutschen und hessischen Meisterschaften erringen können. Insgesamt wurden von Ministerpräsident Koch vier Integrationsprojekte ausgezeichnet. Preisträger sind neben dem Lotus Eppertshausen die Stadt Wiesbaden mit dem Pilotprojekt Gesundheitsthemen in Sprachkursen, die Hausaufgabenhilfe des Bad Hersfelder Vereins Internationale Jugendarbeit und der Kreisverband Limburg-Weilburg des Bundes der Vertriebenen. Diese vier Projekte wurden aus über 80 Initiativen ausgewählt. (Quelle: DOSB, "Foto:e.blatt")

Partner & Sponsoren

Stuetzpunktverein klein       aktion Mensch         Hessen   

GKV Lotus Eppertshausen

Postfach 1104
64854 Eppertshausen

Tel.: +49 (0) 60 71 - 39 32 97
E-Mail: info@karate-lotus.de

Social Media

Facebook Logo  insta